FÖRDERMITTELANTRAG

Falls Sie Sponsorengelder oder sonstige Zuschüsse beziehen, füllen Sie bitte die folgenden beiden Felder zusätzlich aus.

 

Bildmaterial Antragsteller.

Dateityp: Hochauflösendes .jpg .jpeg .png mit mind 300 dpi. Max Dateigröße je Bild 2MB

Anschrift von Verein

Ansprechpartner im Verein (Vorstandsmitglied bzw. Abteilungsleiter)

Die Frankfurter Sportstiftung ist eine bürgerliche Initiative mit ethischem Anspruch. Sport auf Basis von Leistung, Fairplay und Miteinander bildet deren Grundlage. Es kann nur derjenige die Förderung der Stiftung in Anspruch nehmen, der diese Einstellungen teilt. Analog zum Sporthilfe-Eid der Stiftung Deutsche Sporthilfe verlangt die Frankfurter Sportstiftung explizit dieses Commitment des Sportlers bzw. des Vereins.

Ich verspreche, mein Handeln und Auftreten als Sportler und Mensch an den folgenden Grundsätzen auszurichten:

Leistung: Ich will in Training und Wettkampf stets meine bestmögliche Leistung zeigen. Diese werde ich anhand des von der Frankfurter Sportstiftung vorgegebenen Formblatts wahrheitsgemäß der Sportstiftung mitteilen. Leistung verbinde ich immer mit Haltung. Nur dann bin ich ein positives Vorbild für andere.

Fairplay: Ich werde mich bemühen, ein fairer Sportler zu sein, die Regeln zu respektieren und meine Gegner zu achten. Ich werde niemals versuchen, Erfolg durch Täuschung oder Betrug zu erzielen. Insbesondere werde ich niemals dopen, sondern vielmehr gegen jegliche Form des Dopings und der Leistungsmanipulation deutlich Stellung beziehen.

Miteinander: Ich bin entschlossen, im Sport und Leben kameradschaftlich und hilfsbereit zu sein.

Ich weiß und akzeptiere, dass die Frankfurter Sportstiftung bei Verstößen gegen obige Grundsätze die Förderung unverzüglich einstellt. Insbesondere akzeptiere ich das Recht der Frankfurter Sportstiftung, bei Verstößen gegen das Anti-Doping-Regelwerk der WADA/NADA (WADA & NADA-Code) bereits geleistete Unterstützungszahlungen zurückzufordern.

Darüber hinaus stehe ich der Frankfurter Sportstiftung gerne – in einem vertretbaren Rahmen und solange von Seiten der Wettkampfplanung nichts entgegensteht – für Promotionsauftritte zur Verfügung.

Die Verantwortung für die Versteuerung der Zuschüsse liegt in meinen Händen.

Einwilligung